Das Emmerich Hotel in Görlitz – Moderne trifft Historie

Im alleröstlichsten Osten, dort, wo die Republik zu Ende ist und an blauen Sommertagen der Himmel über den Birkenwäldern unbegrenzt zu sein scheint, liegt Görlitz. Die Stadt, durch die die Grenze zum Nachbarn Polen verläuft, wo sie den Namen Zgorcelec trägt, ist ein nicht mehr ganz so geheimer Geheimtipp der Reisedestinationen in Deutschland – auch für Liebhaber historischer Architektur, denn gerade in dieser Hinsicht hat Görlitz mehr als andere Städte zu bieten. Die historische Altstadt blieb während des Zweiten Weltkriegs fast vollkommen unzerstört, sodass sie mit ihren über 4000 Bau- und Kunstdenkmäler eine grandiose Kulisse bildet – und auch in mehreren Filmprojekten zu sehen war: u.a. „Grand Hotel Budapest“ und „Die Vermessung der Welt“ wurden teils in „Görliwood“, wie die Stadt bereits genannt wird, gedreht.

Görlitz Straßenzug
Wie der Blick in eine andere Zeit: historischer Straßenzug in Görlitz

Am Untermarkt 1, im Zentrum der Altstadt, nur 200 Meter von der Altstadtbrücke entfernt, auf der man die polnische Grenze und die Lausitzer Neiße überqueren kann, residiert seit April 2014 das Emmerich Hotel.

Emmerich Hotel Entree
Macht neugierig auf das, was sich hinter der Tür verbirgt

Das Gebäude kann auf eine unterhaltsame Geschichte zurückblicken, die dem Hotel seinen Namen gab. Schon im 15. Jahrhundert lebte hier der Bürgermeister Georg Emmerich, der seiner Ehefrau kein treuer Ehegatte war, sondern auch anderen Röcken nicht nur hinterherblickte, deshalb um Buße bemüht nach Jerusalem pilgerte und bei seiner Rückkehr das Heilige Grab originalgetreu aufbauen ließ. Es steht noch immer in Görlitz, nur wenige hundert Meter vom Emmerich Hotel entfernt.

Emmerich Hotel_1
Historie trifft Moderne

Christian Weise, der Inhaber des Hotels, liebt die Kontraste von Altem und Neuen, von Historischem und Zeitgemäßem, und spielt mit ihnen in der Einrichtung. Er selbst sagt, sein Fernweh und die Sehnsucht, etwas Besonderes zu schaffen, seien die treibende Kraft gewesen, die bei der Gestaltung des Hotels wirkte. Und das Ergebnis ist unbedingt sehenswert!

In den 15 Zimmern und Suiten in verschiedenen Größen werden Betondecken, raue historische Backsteinwände und gotische Wandflächen mit modernen Designmöbeln in dezenten Farben und mit großflächigen Bildern kombiniert.

Emmerich Hotel_2
Warme Atmosphäre

Die Vergangenheit trifft auf die Gegenwart, beides ist im Interieur gleichberechtigt präsent, beidem wird Raum zur Entfaltung gegeben. Das Ergebnis ist ein einzigartiger Stil mit einer nicht minder unverwechselbaren Atmosphäre, die das gesamte Haus durchdringt. Die schlichte Eleganz lockt besonders in der Hauptsaison viele Paare und Familien mit Kindern ins Emmerich Hotel, aber auch Geschäftsreisende fühlen sich hier wohl.

Emmerich Hotel Bad
Luxuriöse Bäder zum Entspannen

Durch die zentrale Lage ist das Emmerich Hotel ideale Ausgangsbasis, um die Stadt mit ihren knapp über 50.000 Einwohnern zu Fuß zu erkunden. Christian Weise hat Tipps über Tipps für seine Gäste parat, die die vielfältigen Seiten von Görlitz kennenlernen wollen; die fünf folgenden sind nur eine kleine Auswahl, denn die Stadt strotzt vor Geschichte.

Die Should-dos für Görlitz:

  • eine Besichtigung des Warenhauses Görlitz nahe der Frauenkirche. Es ist eines der besterhaltenen Kaufhäuser vom Beginn des 20.Jahrhunderts. Im Jugendstil erbaut wurden bis 2009 hier Waren verkauft.
  • in der Stadtkirche St. Peter und Paul finden mehrmals die Woche Orgelführungen statt, bei der die Gäste auch viel Interessantes zur weltberühmten Sonnenorgel erfahren, die Eugenio Casparini mit seinem Sohn 1703 fertigstellte.
  • in der KULTurBRAUEREI Landskron, einem historischen Industriedenkmal, werden nicht nur die verschiedenen Biere der Brauerei angeboten, es finden auch interessante Events und Brauereiführungen statt.  Tipp: Im Juni 2017 steigt das dreitägige Braufest!
  • alle, die im Urlaub gerne auch auf kulinarische Entdeckungsreisen gehen, sollten im Caféhaus Lucullus den schlesische Mohnkuchen probieren – er wird selbst gebacken.
  • und last but not least: Das Café Flüsterbogen, an eben jenem gelegen, wo man seiner Begleitung natürlich ein Kompliment zuflüstern muss, ist eine Instanz. Das Wohnzimmer der Görlitzer ist ein perfekter Ort zum Entschleunigen, geöffnet bis open end. Praktisch auch für einen Absacker, denn das Emmerich Hotel ist nur einen Katzensprung entfernt.
Blick_auf_den Untermarkt
Der Untermarkt

_______

Mein Fazit:

Das Emmerich Hotel ist ein Lovely Place, weil Christian Weise und sein Team einen individuellen und nicht austauschbaren Stil kreiert haben. Die Zimmer haben Erlebnisfaktor, verbinden Modernität und Geschichte und sind dabei trotzdem so gemütlich, dass die Vorstellung, in ihnen einen Regentag mit einem guten Buch (und vielleicht einem Stück schlesischen Mohnkuchen) verbringen zu müssen, einen mit Vorfreude erfüllt.

_______

Die Fakten:

Emmerich Hotel – Untermarkt 1 – 02826 Görlitz

Mehr über das Emmerich Hotel und die Antwort auf die Frage, warum überall im Haus die Ananas auftaucht, erfahrt ihr hier: www.emmerich-hotel.net

© alle Bilder, ausgenommen Nr. 1: Emmerich Hotel

 

Du hast mein Porträt vom Emmerich Hotel gern gelesen, dann freue ich mich über dein Like oder deinen Kommentar. Willst du kein Lovely Place mehr verpassen, dann melde dich für meinen Newsletter an. Du erhältst nur dann eine E-Mail, wenn ich etwas veröffentliche – kein Spam, versprochen! Auf Facebook findest du mich unter: http://www.facebook.com/lovelyplaces.de

3 Kommentare zu „Das Emmerich Hotel in Görlitz – Moderne trifft Historie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s